Auswandern nach Thailand

by

Thailand ist eines der beliebtesten Auswandererländer, die es gibt. Kein Wunder: Es gibt sehr viele Menschen, die z. B. aufgrund ihrer Rente (von der sie dementsprechend gut leben können) nach Thailand gehen. Dies lässt sich ganz einfach erklären, denn in Thailand kostet alles nur rund die Hälfte von dem, was es in Deutschland oder anderen westeuropäischen Ländern kosten würde. Die dortigen Preise sind also mit Europa in keiner Weise zu vergleichen. Egal ob Lebensmittel oder ein Eigenheim – alles ist hier preislich um einiges günstiger zu bekommen.

Sie müssen sich nur einmal vorstellen, dass ein dortiger Arbeiter einen Monatslohn von ca. 250 Euro hat und davon gut in Thailand leben kann. Dies ist mit Deutschland überhaupt nicht zu vergleichen. Es sind aber nicht nur die dortigen Preise, die es so verlockend machen, nach Thailand auszuwandern. Auch das Klima und die dortige Mentalität sind sehr wichtige Gründe.

Sie sollten sich aber erst einmal zu 100 % sicher sein, überhaupt auswandern zu wollen. Wenn Sie in Thailand arbeiten möchten bzw. müssen, dann sollten Sie in jedem Fall vorher dort hinfliegen, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen und Land und Leute kennenzulernen. Außerdem sollten Sie in jedem Fall gut englisch sprechen, um dort einigermaßen zurecht zu kommen und ein wenig Geld zu Seite legen, damit Sie vor Ort die ersten Wochen finanziell überstehen können.

In Thailand werden einige Pässe, die hier anerkannt werden, nicht anerkannt. Wenn Sie zum Beispiel mit Kindern reisen und diese lediglich über einen Kinderausweis verfügen, so ist dieser nicht gültig und das Kind damit nicht berechtigt, sich in Thailand aufzuhalten.

Es ist zudem sehr unwahrscheinlich, eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis für Thailand zu bekommen, denn eine solche wird nur rund 100 x im Jahr pro Land vergeben. Außerdem ist sie sehr teuer. Es ist daher nötig, während des Aufenthaltes Ihre Genehmigung immer wieder zu verlängern.

Schreibe einen Kommentar